Klinik für diagnostische und interventionelle
Radiologie und Nuklearmedizin

Chefarzt Prof. Dr. Matthias Bollow
Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH
Bergstraße 26 - 44791 Bochum
Tel.: 0234 / 517-2753


U - Medizinisches Wörterbuch - Patienteninfo

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
UlcusUlcus (cruris) ein Geschwür am Unterschenkel, welches durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden kann. Ca 90% aller Ulzera (Geschwüre) sind venös (durch eine Venenschwäche besonders der Venenklappen, bzw durch eine vorangegangene Thrombose) bedingt, etwa 5% sind Folge einer arterriellen Gefässkrankheit (Arteriosklerose) und die restlichen haben verschiedene andere Ursachen (beisielsweise Diabetes mellitus). Entscheidend für die erfolgreiche Behandlung des Ulcus cruris ist die Beseitigung der verursachenden Gefässerkrankung.
Ultraschall-DOPPLER-SonographieGefässdiagnostisches Verfahren zur unblutigen perkutanen Bestimmung des systolischen Blutdrucks an peripheren Arterien mit gut reproduzierbaren Ergebnissen von hohem Aussagewert. Die USD-Technik beruht auf zwei physikalischen Grundprinzipien: hochfrequenter Ultraschall durchdringt biologisches Gewebe und wird an Grenzflächen unterschiedlicher akustischer Dichte teilweise reflektiert; befinden sich Grenzflächen in Bewegung tritt durch den DOPPLER-Effekt eine Frequenzverschiebung ein. In Blutgefässen wird Ultraschall an den Erythrozythen (rote Blutkörperchen) reflektiert und so wird ein Nachweis der arteriellen und venösen Blutströmung ermöglicht. So erlaubt die USD den Nachweis einer Veränderung der Hämodynamik (Strömungsverhalten des Blutes).

nach oben