Klinik für diagnostische und interventionelle
Radiologie und Nuklearmedizin

Chefarzt Prof. Dr. Matthias Bollow
Augusta-Kranken-Anstalt gGmbH
Bergstraße 26 - 44791 Bochum
Tel.: 0234 / 517-2753


B - Medizinisches Wörterbuch - Patienteninfo

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
BlutdruckDruck des Blutes auf die Gefäßwand. Man unterscheidet in systolischen (Druck im Augenblick der Kontraktion des Herzmuskels) und diastolischen (Druck im Augenblick der Erschlaffung des Herzmuskels) Blutdruck. Abkürzung: RR.
BluthochdruckMedizinisch Hypertonie; dauerhafte Erhöhung des diastolischen Blutdruckwertes auf Werte > 95 mmHG (Millimeter Quecksilbersäule) und des systolischen Drucks auf > 140 mmHG.
BlutzuckerAls wichtigster Energieträger für den Zellstoffwechsel muß Traubenzucker in einer bestimmten Konzentration im Blutserum vorhanden sein. Der normale Blutzucker-Spiegel beträgt 70 - 110 mg% (nüchtern). Wiederholte Werte über 120 mg% sprechen für das Vorliegen eines Diabetes mellitus.
BypassÜberbrückung eines krankhaft veränderten Blutgefäßabschnittes durch Einpflanzung von einem Stück meist körpereigener Vene, Arterie oder eines Kunststoffschlauchs; am Gebräuchlichsten bei Stenosen (Einengungen) an den Koronarien (arterielle Kranzgefässe des Herzens).

nach oben


Radiologie Counter